ZFU-Zulassungsverfahren

In Kooperation mit der Zentralstelle für Fernunterricht liefert der Verband in zwei Veranstaltungen grundlegende Kenntnisse über das Fernunterrichtsschutzgesetz.

Am 21. September 2016 startet das Webinar zu den rechtlichen Grundlagen. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Neueinsteiger und informiert über das Fernunterrichtsschutzgesetz und die Funktion der ZFU. Dabei wird die Frage der Zulassungspflicht von Kursangeboten ebenso thematisiert wie die Anforderungen, denen Zulassungsanträge in formaler und inhaltlicher Sicht genügen müssen. Zudem wird die Möglichkeit der vorläufigen Zulassung und der Cafeteria-Zulassung behandelt.

Durch das Webinar führen:Torsten Lau, Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht und  Jens Greefe, Forum DistancE-Learning

Ihren Platz in diesem Webinar können Sie hier buchen: https://doo.net/veranstaltung/4887/buchung
Einen Zugangslink erhalten Sie im Anhang Ihrer Anmeldungbestätigung.

In einem später stattfindenden Workshop erfahren Sie, wie Sie einen Fernlehrgang für den ZFU-Antrag anhand der Lehrgangziele, der Zielgruppe, des didaktischen Ansatzes und seiner Umsetzung, der Betreuung im Fernlehrgang sowie der geplanten Evaluation beschreiben.

Der Workshop findet am 27. Oktober 2016 in den Räumlichkeiten der ZFU in Köln statt.

Hier können Sie sich Ihr Teilnahmeticket sichern: https://doo.net/veranstaltung/4880/buchung

Durch den Workshop führen Prof. Dr. Andreas Strack, BSA-Akademie und Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und Jens Greefe, Forum DistancE-Learning

Termine

  • Workshop "Ihr Weg zur ZFU-Zulassung!"

    21.11.2017: Herzstück des Zulassungsantrags an die ZFU ist die abgeschlossene Lehrgangsplanung, die einen Fernlehrgang entlang von Leitpunkten beschreibt.
    Nov
    21
  • Pre-Conference Workshop auf der Online Educa Berlin

    Am Mittwoch, den 6. Dezember 2017 findet im Rahmen der Online Educa Berlin eine Pre-Conference mit dem Titel: „DistancE-Learning in Europe – Exchange of Experience and Knowledge Sharing“ statt.
    Dez
    6
1