Qualität im DistancE-Learning

Das Forum DistancE-Learning – Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V. versteht sich als moderner Fachverband und als aktive Inte­ressenvertretung einer zeitgemäßen und zukunftsorientierten Wachstumsbran­che.

Im mediengestützten und tutoriell begleiteten Lernen (DistancE-Learning) sowie in den verschiedenen Formen des Blended Learning sieht er die entscheidenden Qualitäts- und Wettbewerbsfaktoren für zukunfts­weisende Lernformen.

Ziel ist es, einen optimalen Mitgliedernutzen zu vermitteln, die Interessen der Branche zu artikulieren, zu vertreten und durchzusetzen, das Ansehen sowie die Akzeptanz des mediengestützten Lernens aktiv zu fördern und die Themenführer­schaft auszuüben.

Mit der wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung des Bildungsmarktes steht eine Vielzahl von Angeboten einem zunehmend selbstbewussten Verbraucher gegenüber. Qualitätsstandards schaffen eine bessere Transparenz für die Nutzer und Anreize für Bildungsanbieter, den Erfolg durch Qualität zu sichern und weiterzuentwickeln.

Das Forum DistancE-Learning, der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V. fördert und unterstützt Qualität im mediengestützten Lernen – ob als Anbieter, Dienstleister oder Lerner – und formuliert hiermit Standards für eine Mitgliedschaft. Damit gibt der Verband  seinen Mitgliedern Qualitätskriterien an die Hand, um bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Bildungsangebote sicher zu stellen und im Sinne der Kunden weiter zu entwickeln.

Der Fernunterricht ist in Deutschland seit 1976 durch ein Verbraucherschutzgesetz geregelt. Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht überwacht die Einhaltung des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG). Fernunterrichtsanbieter unterliegen dieser Regelung. Die Mitglieder des FDL sind zudem den „Praktischen Regeln für gute Fernlehre“ der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) ebenso verpflichtet wie den Qualitätskriterien der European Association of Distance Learning (EADL).

Das Forum DistancE-Learning hat darüber hinaus die „Qualitiy Specifications for Distance Learning Providers der PAS 1037:2004 etabliert und war maßgeblich an der Erstellung der DIN-ISO 29990 (2010) beteiligt. Mit der PAS 1037:2004  und der DIN ISO 29990 stehen Managementverfahren und Qualitätsnormen für alle Lerndienstleistenden zur Verfügung.

Der Verband unterstützt seine Mitglieder in der Weiterentwicklung von Qualität und in der Umsetzung der Zertifizierungs- und Akkreditierungsverfahren.