Änderung im FernUSG geplant: Schriftformerfordernis fällt

Im Rahmen der Verbändebeteiligung forderte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Forum DistancE-Learning dazu auf, eine Stellungnahme zur geplanten Modernisierung des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) einzureichen.
Ein Referentenentwurf sieht vor, Formerfordernisse zu erleichtern und einen Rechtsverkehr im Internet zu ermöglichen.
Der Verband begrüßt dieses Vorhaben vollumfänglich und verweist in seiner eingereichten Stellungnahme darauf, sich schon seit Jahren für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses eingesetzt zu haben. Der Schritt, dieses nun zugunsten eines Textformerfordernis zu ersetzen, erleichtere endlich den Zugang zu digitalen Bildungsangeboten.

Zeitlich ist ein Inkrafttreten der Gesetzesänderungen spätestens zum 01.01.2021 geplant.
Markterfahrung
in Jahren
49+
Mitglieder
im Fachverband
120+
Kurse/
Angebote
1000+