Rückblick: Preconference zur Online Educa Berlin 2016

Rückblick: Preconference zur Online Educa Berlin 2016: Zum dritten Mal in Folge veranstaltete das Forum DistancE-Learning in Kooperation mit dem Bundesinstitut für berufliche Bildung und dem EADL (European Association for Distance Learning) in diesem Jahr einen Workshop im Rahmen der Online Educa Berlin. Am 30. November fand im Hotel Intercontinental Berlin der Workshop mit dem Titel "DistancE-Learning in Europe - Exchange of Experiences and Knowlegde" statt.

Der Workshop war ausgebucht und die Teilnehmenden verfolgten mit großem Interesse drei Beiträge, die das Thema Blended Learning in unterschiedlichen Zusammenhängen zum Inhalt hatten. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jens Greefe, Präsidiumsmitglied des Forum DistancE-Learnings, startete der Workshop mit einem Beitrag von Marjolein Zweekhorst von der Freien Universität Amsterdam zum Thema Blended Learning als Lösung für Probleme durch heterogene Zielgruppen im Hochschulbereich. Anschließend stellte Claudia Bremer von der Goethe Universität Frankfurt das Thema Handlungsorientierung im Zusammenhang mit Blended Learning Konzepten in den Fokus. Im dritten Beitrag präsentierte Dr. Kirsten Huter vom ILS in Hamburg das Konzept des Lehrganges "Flüchtlings- und Integrationshelfer", der kurz zuvor als "Studienangebot des Jahres 2017" mit dem Studienpreis DistancE-Learning prämiert wurde.

Aufgrund der positiven Resonanz wird der Workshop auch im nächsten Jahr wieder angeboten.




News

  • didacta - die Bildungsmesse

    14. - 18.02.2017´: didacta - die Bildungsmesse in Stuttgart
    Feb
    14
  • Fachgruppensitzung der DistancE-Learning Anbieter

    Alle Anbieter des Verbandes sind am 9. Februar 2017 zur Fachgruppensitzung nach Düsseldorf eingeladen. Tagungsort werden die Räumlichkeiten der Rettungsdienstakademie Franz Heinzmann sein. Eine Einladung samt Tagesordnung finden Sie im Mitgliederbereich!
    Feb
    9
  • Relaunch ProfilPASS: Stärken kennen - Stärken nutzen

    Der ProfilPASS, seit über 10 Jahren ein bewährtes Instrument, um verborgene Kompetenzen sichtbar zu machen, ist grundlegend überarbeitet worden. Er unterstützt Menschen, die ihre Kompetenzen systematisch ermitteln und sichtbar machen wollen. Dabei sind Erfahrungen aus Familie, Freizeit und Ehrenamt genauso wichtig wie der berufliche Werdegang: Das Ergebnis ist ein ganz persönliches Kompetenzprofil. Nun hat das DIE den ProfilPASS in neuen Formaten herausgebracht. Auch die Websites glänzen in einem neuen, frischen Design.
    Feb
    8