FachForum DistancE-Learning 2018

FachForum DistancE-Learning 2018

In diesem Jahr ist das FachForum des Forum DistancE-Learning dem Thema «Zukunft der Bildung - Trends und Konsequenzen der Digitalisierung» gewidmet.
Auf dem FachForum treffen sich jährlich die Entscheider und Gestalter der Distance-Learning Branche zum fachlichen Austausch über aktuelle Themen und zukunftsweisende Trends.

Alle Informationen zur Veranstaltung, dem Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf: www.fachforum-distance-learning.de

 

Sie möchten das FachForum als Sponsorpartner unterstützen?
Dann finden Sie hier unser Angebot.

 

Rückblick:
FachForum DistancE-Learning 2017

"Mit dem Thema ,Social Media Learning' werfen wir heute einen Blick in die Zukunft - in die Zukunft der Bildungsdienstleister, die in zehn Jahren noch am Markt sein werden", begrüßte Tilman Zschiesche, Koordinator und Moderator des FachForums, die Anwesenden am 6. November im ParkINN Berlin

"Alles andere, was heute vorgestellt wird, ist Gegenwart. Facebook, WhatsApp, YouTube, Instagram, SnapChat, Sie alle nutzen Social Media zur Information, zur Recherche, zur Kommunikation. Denn all das ist die Basis von Bildungsprozessen. Und ähnlich wie das Smartphone in nur knapp zehn Jahren unsere Kommunikations- und Kooperationskultur radikal verändert hat, werden sich auch Bildungsprozesse verändern." So sei es am Ende auch fraglich, ob für Bildungsprozesse noch Tutoren benötigt würden oder ob Prüfungen und Abschlüsse ihre bisherige Relevanz behalten.

Das war der perfekte Übergang für die Keynote von Prof. Dr. Jürgen Handke von der Universität Marburg zum Thema "Digitalisierung der Lehre". Was die Teilnehmer allerdings in seinem Vortrag erwartete, verriet nicht er selbst, sondern sein Begleiter Nao, ein kleiner humanoider Roboter, der seinen Chef nach Berlin begleitete. Der Vortrag wurde erstmals als Livestream übertragen und ist als Aufzeichnung auf dem Youtube-Kanal des Verbandes zu finden.

Es folgte der Beitrag von JProf. Dr. Mandy Schiefner-Rohs, die die "Mediendidaktische Integration sozialer Medien im DistancE-Learning" thematisierte. "Holen Sie Studierende doch da ab, wo sie ohnehin sind", riet sie mit Blick auf Facebook & Co. und versprach für jedes didaktische Problem eine technische Lösung und je aktueller die Technologie desto besser sei die Lösung sogar. Ihre Thesen untermauerte Schiefner-Rohs mit Ergebnissen empirischer Studien.

Mit ihrem Vortrag "What - You - Face: Kundenerwartungen zur Nutzung sozialer Medien" rüttelte Dr. Anja C. Wagner die FachForum-Teilnehmer wach und berichtete aus der Sicht der Teilnehmenden. Denn lebenslanges Lernen findet in sozialen Netzwerken schon längst statt. Dabei spiele Micro-Learning eine immer größer werdende Rolle und die Bedeutung von offiziellen Zertifikaten gehe zurück. "Heute kannst du alles lernen, wenn du willst. Und das meiste davon kostet dich nichts als deine Zeit...", lautete eines von Wagners Resumées.


Alle Unterlagen des FachForums stehen im passwortgeschützen Mitgliederbereich der Website zur Verfügung.

Das FachForum 2017 wurde unterstützt von Turnitin, dem führenden Anbieter von Dienstleistungen zur Plagiatsprävention.
Turnitin ist Marktführer in der Plagiatsprüfung, da es die größtmögliche Vergleichsdatenbank, bestehend aus Internetquellen, nicht öffentlich zugänglichen Verlagsquellen und Studentenarbeiten, anbietet. Weitere Informationen finden Sie auf: www.turnitin.com/de